Druckdaten anlegen: Anforderungen und Informationen zur Datenanlieferung

  • Was sind eigentlich Druckdaten?

  • Druckdaten nennen sich die Dateien, die die Motive und Werbebotschaften enthalten, die Bannerheld in der Digitaldruckerei in Berlin für Sie auf Ihre Banner, Planen, Fahnen, Werbeschilder o. ä. drucken soll. Druckdaten erstellen Sie in der Regel mit Photoshop oder Indesign und schicken uns diese ganz einfach per E-Mail.

    Auf dieser Seite haben wir alle Informationen für Sie versammelt, damit Sie Ihre Druckdaten richtig anlegen können. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an unseren Kundenservice. Mit unserer langjährigen Erfahrung helfen wir Ihnen kompetent beim Erstellen Ihrer Druckdaten weiter.

  • Mögliche Fehlerquellen und wie Sie diese schon beim Anlegen der Druckdaten vermeiden

  • Bitte lesen Sie sich die Informationen auf dieser Seite aufmerksam durch, um mögliche Fehler beim Druckdaten Erstellen direkt zu vermeiden. Nur so ermöglichen Sie einen reibungslosen Ablauf und eine schnelle Auslieferung Ihrer Werbemittel. Wenn Sie Ihre Daten am Ende der Bestellung hochladen, werden sie automatisch im Druckdatencheck geprüft. Dieser beachtet allerdings nur die maximale Größe, nicht aber z. B. ob die Motive korrekt aufgelöst sind, die richtigen Farben haben und ob der Beschnitt beachtet wurde. Um auf Nummer sicher zu gehen, nutzen Sie unseren günstigen und kompetenten Prof-Datencheck.

  • Mögliche Dateiformate für Ihre Druckdaten

  • Sie haben die Möglichkeit, Ihre Druckdaten in unterschiedlichen Formaten abzugeben. Die Datenanlieferung ist erwünscht als:

    • Icon for image format JPG
    • JPEG, JPG

    • Icon for image format EPS
    • EPS

    • Icon for image format PDF
    • PDF (Adobe Photoshop mit ausgeschalteter Vorschau der Datei und mit angegebener Kompression JPEG in höchster Qualität)

    • Icon for image format TIFF
    • TIFF (ohne Kompression oder mit der Kompression LZW)

    Achtung! Wir nehmen keine Dateien an, die selbst entpackt werden.

    Was Sie außerdem beachten sollten:

    Konvertieren Sie Schriften in Pfade oder betten Sie diese ein. Ihre Datei sollte 1,5 GB Größe nicht überschreiten.

  • Bildauflösung

  • Das Endformat Ihrer Dateien hängt auch von der Größe Ihres gewünschten Banners, Werbeschilds oder anderen Werbemittels ab, für das Sie Druckdaten anlegen. DPI bedeutet hierbei dots per inch. Es handelt sich hierbei um die Maßeinheit für die Auflösung. 1:1 und 1:10 ist das Verhältnis in dem Sie die Dateien anlegen. Hier eine tabellarische Übersicht der Anforderungen an Ihre Datei:

    Verhältnis Größe in m² dpi der Druckdaten
    1:1 bis 3 m² 150 dpi
    bis 10 m² 100 dpi
    bis 20 m² 75 dpi
    bis 50 m² 40 dpi
    bis 100 m² 25 dpi
    ab 100 m² 18 dpi
    1:10 dpi * 10

    Beispiel: Sie legen Ihr 20 m² großes Banner im Verhältnis 1:10 an. Bis 20 m² ist die Mindestauflösung 75 dpi. Das heißt Sie müssen Ihr Banner mit 750 dpi (dpi *Verhältnis) anlegen.

  • Vektorgrafiken und Rastergrafiken richtig erstellen

  • Rastergrafiken haben das Farbprofil CMYK, Arbeiten in Schwarz-Weiß liefern Sie bitte in GREYSCALE. Legen Sie Ihre Rastergrafik stets in einem Verhältnis von 1:1 an und mit einer Auflösung von mindestens 75-100 dpi, wenn möglich auch höher.

    Vektorgrafiken wiederum können Sie gern auch verhältnismäßig anlegen, z. B. im Verhältnis 1:3 oder 1:10. In unserer Digitaldruckerei in Berlin skalieren wir diese dann auf das gewünschte Maß.

  • Zum Farbprofil und Farbauftrag

  • Bitte wählen Sie den Farbmodus CYMK, wenn Sie Ihre Druckdaten erstellen. Wir drucken Werbebanner u. ä. in der Bannerheld Druckerei in Berlin entweder einseitig mit 6/0 CMYK oder beidseitig mit 6/6 CMYK. Sonderfarben sind dabei nicht enthalten. Als Farbprofil verwenden wir FOGRA 27.

  • Druckvorlagen von Bannerheld nutzen

  • Wenn Sie Ihr gewünschtes Werbemedium auswählen, finden Sie auf der entsprechenden Seite immer auch eine „Druckvorlage“ genannte PDF-Datei. Darin finden Sie alle Angaben zum Beschnitt bzw. zur Beschnittzugabe und können so Ihre Druckdateien richtig anlegen. Achten Sie z. B. darauf, dass Schriften und Logos nicht über bestimmte Linien hinausreichen! Infos zum Farbprofil, Sonderfarben, Linienstärke, DIN Formaten, Toleranzen, zum Farbauftrag und vielem mehr finden Sie darüber hinaus gesammelt im zugehörigen Datenblatt. Diese Informationen finden Sie ebenfalls auf der jeweiligen Produktseite der Banner, Messewände, Fahnen, Folien, Werbeschilder etc. oder direkt am Ende der Druckvorlage.

X
Jetzt 10%* sichern !
Coupon:
*Aktion für Neukunden, der Gutschein wird im Warenkorb eingelöst.
%